Zur Veranstaltungsübersicht Zur Startseite

Meditations-Wochenende


„Wir teilen unsere Liebe für das Heilige“ mit Susanne Maria Ahlendorf

Eine „Cave-Meditation“ ist eine Rund-um-die-Uhr Meditation.

Sie lebt von der Beteiligung vieler Menschen mit dem Kreieren eines WIR-Raumes. Durch unsere kollektive und globale Anbindung sind wir in der Lage, einen virtuellen heiligen Raum zu erschaffen, eine Art „Tempel“. 46 Stunden lang meditieren wir rund um die Uhr, verbinden wir uns mit der Erde und empfangen das Licht – mit der tiefsten Liebe in unseren Herzen. 

Wir beginnen am Freitag kurz vor 18.00 Uhr mit einem Ritual, dem gemeinsamen Eintritt in den „Cave-Raum“ und klinken uns ein in den Meditations-Motor an, der sich bereits seit dem 1. Dez. dreht.
Das ist eine tolle intensive Erfahrung, denn zum gleichen Zeitpunkt und während des gesamten Monat Dezember werden weltweit Menschen mit uns meditieren in der
„7. Global Virtual Cave Meditation“. Wir spannen weltweit ein Netz, kreieren ein Gefäß, verbunden mit der Erde -empfangend für das Licht - mit der tiefsten Liebe in meinem Herzen.

Virtuelle Teilnahme – Wenn du nicht nach Tempelhof kommen kannst und wärst doch gern dabei?

Du kannst natürlich auch zu Hause sitzen und dich virtuell verbinden. Es gibt auch einen Kalender zum Eintragen für die weltweite Meditation:

https://thomashuebl.com/de/cave-meditation-calendar/

Was bringt dir die Cave-Meditation?

Du kannst bei Beteiligung tiefe Einsichten erhalten, eine Verstärkung und Intensivierung für deine Meditationstiefe bekommen und gleichzeitig machst du mit beim Kultivieren eines neuartigen, zeitgemäßen „Gottes-Dienstes“.  

Die Intention für den Meditations-Raum ist für uns in Schloss Tempelhof als auch weltweit:„Wir teilen unsere Liebe für das Heilige”

Hier die genauen Informationen für die Beteiligung im Seminarhaus Schloss Tempelhof:

Beginn: Freitag 18.00 Uhr.

Das Gelände des Schloss Tempelhof ist recht groß, wir empfehlen eine frühere Anreise von über einer Stunde, um sich zu orientieren. Der Fußweg zwischen Seminarhaus und Meditationsraum beträgt ca. 8 Minuten! Parkplätze sind vorhanden. Die Zimmer können ab 17 Uhr bezogen werden.
Ende: Sonntag 16.00 Uhr

Susanne Ahlendorf wird Einführungen geben in Meditationspraktiken, wie die Präsenz-und Stille-Meditation oder Licht-Meditation. Sie wird während des gesamten Wochenendes vor Ort sein, den energetischen Raum halten, ansprechbar sein für Fragen, die während deiner Meditationspraxis auftauchen. Ihr ist es ein Herzensanliegen, Räume zu öffnen für den Einlass der Gottesfunken und gemeinsame Erfahrungen zu kultivieren. Sie ist seit vielen Jahren im engen Kontakt mit der Arbeit des spirituellen Lehrers Thomas Hübl. Sie ist Initiatorin der „Global Cave Meditationen“.

Weitere Informationen zu Susanne auf ihrer Webseite www.susanneahlendorf.de

GEMEINSAM SEIN und der Ablauf:

Wir meditieren immer 50 Minuten - von der vollen Stunde bis zehn vor - in der Zeit von zehn vor bis zur vollen Stunde kann der Raum in Stille betreten und verlassen werden.
Zwischen den Meditationen nehmen wir uns Zeit für Austausch und Sharing, Transparente Kommunikation, gemeinsames Essen, Spaziergänge, Yoga und was sonst entstehen möchte.
Ein stilles, meditatives und auch fröhliches Miteinander wird uns stärken und gleichzeitig wach aus dem Wochenende gehen, mit vielleicht verändertem Bewusstsein die Weihnachtszeit erleben lassen – sei dabei, wir freuen uns auf DICH! 

Kosten:

Unterkunft und Verpflegung werden über das unten stehende Formular gebucht. Die Teilnahme an der Cave ist auf Spendenbasis – bringe auch hierfür Bargeld mit. Wir bitten um eine angemessene Spende für die Leitung des Wochenendes durch Susanne.

Mit Vorfreude auf die Begegnung und das Berührt sein grüßen wir euch,

Susanne Ahlendorf & Iris Korkus

Bei weiteren Fragen wende dich an Iris Korkus, [email protected], 0151 67 333 022.

Anmeldung

Ich melde mich an für Meditations-Wochenende

Name & Adresse
(wenn nicht Deutschland)
Tag.Monat.Jahr (z.B. 23.03.1976)
(wenn nicht Deutschland)
Teilnehmer
Anzahl Erwachsene
Tag.Monat.Jahr (z.B. 23.03.1976)
Teilnehmerart
(wenn nicht Deutschland)
Übernachtung inkl. Verpflegung

Selbstverpflegung mit vegetarischen, saisonalen Gerichten, überwiegend mit Lebensmitteln aus der eigenen solidarischen Landwirtschaft.
Darüber hinaus kaufen wir biologisch, möglichst regional, bzw. aus fairem Handel.

Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung sind für die gesamte Dauer des Seminars zu bezahlen. Wir bitten um Verständnis, dass Abweichungen (spätere Anreise / vorzeitige Abreise) nicht berücksichtigt werden.

Sonstiges
Buchen