Zur Veranstaltungsübersicht Zur Startseite

Tiefes WIR (TiWi)



Kursleitung: Judith Goldblat und MarieLuise Stiefel

Du möchtest wissen, wie es ist, mit einer gleichbleibenden Gruppe in der WIR-Prozesserfahrung tiefer zu gehen? Schicht um Schicht sich und den Anderen näher zu kommen? Mit den Kommunikationsempfehlungen vertrauter zu werden und auszuloten, was es heißt, sich diesen im Prozess mehr und mehr als „Führung“ anzuvertrauen? So wie in der Meditation die Tiefe des Erfahrens von der regelmäßigen Praxis unterstützt wird, so ist es auch beim WIR-Prozess.

Mit unserer Halbjahresgruppe „Tiefes WIR“, kurz TiWi, bieten wir einen solchen Erfahrungsraum an. Innerhalb eines halben Jahres finden 4 WIR-Prozesse mit einer gleichbleibenden Gruppe statt. TIWI bietet Raum für tiefe und bleibende Erfahrungen - über das Gemeinschaftserleben hinaus.

 Stimmen von TIWI-KursteilnehmerInnen:

TiWi heißt konkret, dass innerhalb eines halben Jahres 4 WIR-Prozesse mit einer gleichbleibenden Gruppe stattfinden.

Wichtig: Der Kurs ist nur als Ganzes (4 Wochenenden) zu buchen

Begleitung

gabriele-kauppDr. MarieLuise Stiefel, Sozialwissenschaftlerin, Prozessarchitektin, Dialogausbildung bei Mandl, Lüthi und Partner, Wien, rund 20 Jahre Erfahrung mit Dialog in kleineren und größeren Organisationen und vielen Gruppen, Begleiterin von WIR-Prozessen (Scott Peck) 
judith
Judith Goldblat – Jg.1959, Mutter von drei Kindern 25 Jahre Erfahrung in Lebensgemeinschaften. Ausbildung zur Mal-Ort Dienenden bei Arno Stern. Geschäftsleitung (mit Partner Claus Reimers) der Penguincamps - eine Kombination von Fremdsprachen Erfahrung und freiem künstlerischem Ausdruck für Kinder und Jugendliche. Mitentwicklerin des „Forum“ als Kommunikationsform für Gemeinschaften Mitbegründerin des Gemeinschaftsdorfes „Zukunftswerkstatt Tempelhof“. Facilitatorin von Wir-Prozessen (nach den Empfehlungen von Scott Peck)

 


Ihre Referenten

MarieLuise Stiefel

Dr. MarieLuise Stiefel, Sozialwissenschaftlerin, Prozessarchitektin, Dialogausbildung bei Mandl, Lüthi und Partner, Wien, rund 20 Jahre Erfahrung mit Dialog in kleineren und größeren Organisationen und vielen Gruppen, Begleiterin von WIR-Prozessen (Scott Peck)

Judith Goldblat

Judith Goldblat – Jg.1959, Mutter von drei Kindern 25 Jahre Erfahrung in Lebensgemeinschaften. Ausbildung zur Mal-Ort Dienenden bei Arno Stern. Geschäftsleitung (mit Partner Claus Reimers) der Penguincamps - eine Kombination von Fremdsprachen Erfahrung und freiem künstlerischem Ausdruck für Kinder und Jugendliche. Mitentwicklerin des „Forum“ als Kommunikationsform für Gemeinschaften Mitbegründerin des Gemeinschaftsdorfes „Zukunftswerkstatt Tempelhof“. Facilitatorin von Wir-Prozessen (nach den Empfehlungen von Scott Peck)
Anmeldung

Ich melde mich an für Tiefes WIR (TiWi)

Tiefes WIR (TiWi)
  • Freitag 22.02.2019 18:30 - Sonntag 24.02.2019 14:00
  • Freitag 29.03.2019 18:30 - Sonntag 31.03.2019 14:00
  • Freitag 10.05.2019 18:30 - Sonntag 12.05.2019 14:00
  • Freitag 05.07.2019 18:30 - Sonntag 07.07.2019 14:00
Teilnehmergebühr pro Erwachsenen für alle Termine: 580 Euro + Ü/V

Für die Reiseplanung:


Das Seminar beginnt mit dem gemeinsamen Abendessen um 18:30 Uhr, der Empfang ist eine Stunde vorher.
Ende ist nach dem gemeinsamen Mittagessen am Sonntag.

Name & Adresse
(wenn nicht Deutschland)
Tag.Monat.Jahr (z.B. 23.03.1976)
(wenn nicht Deutschland)
Teilnehmer
Anzahl Erwachsene
Tag.Monat.Jahr (z.B. 23.03.1976)
Teilnehmerart
(wenn nicht Deutschland)
Übernachtung inkl. Verpflegung

Vegetarische, saisonale Gerichte, überwiegend mit Lebensmitteln aus der eigenen solidarischen Landwirtschaft zubereitet, hochwertig, biologisch und garantiert frisch, gestern geerntet und heute verarbeitet. Darüber hinaus kaufen wir biologisch, möglichst regional, bzw. aus fairem Handel.

Die Vollverpflegung beinhaltet Frühstück, Mittagessen, Abendessen sowie Pausensnacks mit Wasser, Tee und Kaffee.

Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung sind für die gesamte Dauer des Seminars zu bezahlen. Wir bitten um Verständnis, dass Abweichungen (spätere Anreise / vorzeitige Abreise) nicht berücksichtigt werden.

Sonstiges
Buchen