Zur Veranstaltungsübersicht Zur Startseite

Jodeln und Obertonsingen mit Christian Bollmann


Veranstalter: Schloss Tempelhof e.V.

Was haben Jodeln und Obertonsingen miteinander zu tun? Beides sind ungewöhnliche, erweiterte oder gar exotische Stimmtechniken, welche die Stimme als Instrument erscheinen lassen. Richtig eingesetzt lösen sie Begrenzungen auf, schaffen neue Räume und können dem Stimmpotential zu ungeheurem Wachstum verhelfen. Beide können neue stimmliche, sinnliche und emotionale Erlebniswelten erschließen.

In diesem Kurs werden die musikalisch klanglichen Ausdrucksmöglichkeiten der Stimme erweitert, ebenso wie das Erleben, Fühlen und Wahrnehmen des eigenen Singens. 

Beim Jodeln werden Brust‐ und Kopfstimme aktiviert und das „Überschnappen“ bewusst zugelassen. Diese Musik voller Lebensfreude ist besonders ausdrucksstark und erdverbunden.

Beim Obertongesang wird aus einem Grundton die darin verborgene Obertonreihe herausgearbeitet. Klänge von eher meditativem, himmlischem Charakter entstehen.

Der Wechsel zwischen beiden Stimmtechniken und ‐welten wird in ein ganzheitliches Konzept der Stimmnutzung und ‐entfaltung integriert. In Klangreisen, Herzens und Kraftlieder eingebettet erfahren die Kursteilnehmer von feinstofflichen Innenwelten über freien Improvisationen, Rhythmischen Kraftgesängen und Alpenländischem Liedgut.

Ihre Referenten

Christian Bollmann

Christian Bollmann

Musiker, Komponist und Musikpädagoge, Gründer des legendären Oberton‐ Chores Düsseldorf, verbindet in seiner Arbeit Erfahrungen aus Klassik, Jazz, elektronischer Musik ebenso wie Praxis im Zen, Tai Chi und Sufi‐Mediation. Er konzertiert als Solist und in verschiedenen Formationen weltweit. 24 CD‐Einspielungen mit eigenen Projekten und Kompositionen zeugen von seiner Vielseitigkeit.

Weitere Infos auf : www.lichthaus-musik.de



Anmeldung und Teilnahmegebühren

Ich melde mich an für Jodeln und Obertonsingen mit Christian Bollmann

Übernachtung inkl. Verpflegung Unser Gästehaus ist ein schöner Altbau mit hohen Räumen und großen Fenstern mit Blick auf die Felder oder den Schloss-Innenhof. Zur Auswahl stehen 50 Betten in Einzel-, Doppel- und Mehrbettzimmern in individuell eingerichteten Zimmern. Gemeinschaftsbäder und Toiletten sind auf jeder Etage, in einigen Zimmern sind Waschbecken vorhanden. Drei weitere Zimmer befinden sich im angrenzenden Fachwerkhaus. Bettzeug und Handtücher werden gestellt (außer im Schlafsaal und im Campingbereich).

Haustiere können, aus Rücksicht auf Gäste, die an Allergien leiden, leider nicht mitgebracht werden.

Wir bieten unseren Seminargästen vegetarische, saisonale Gerichte, liebevoll zubereitet von unserem Küchenteam. Die Lebensmittel stammen überwiegend aus unserer eigenen solidarischen Landwirtschaft, mit viel Handarbeit und Boden schonend produziert, hochwertig und garantiert frisch. Darüber hinaus kaufen wir biologisch und möglichst regional, bzw. aus fairem Handel ein. Unser Küchenteam verarbeitet die Lebensmittel zu eigenen Brotaufstrichen und Pestos. Das Brot wird überwiegend selbst gebacken.

Die Vollverpflegung beinhaltet Frühstück, Mittagessen und Abendessen, sowie Pausensnacks (frisches Obst und Gebäck, Wasser, Tee und Kaffee).

Besondere Diätwünsche (z.B. vegan, glutenfrei, laktosefrei) können wir auf Wunsch zu einem kleinen Aufpreis (5€/ Tag) erfüllen. Bitte tragen Sie Ihren Wunsch entsprechend bei der Anmeldung ein.

Wenn nichts anderes vereinbart ist, sind die üblichen Zeiten für Frühstück von 8.00 - 9.00 Uhr, Mittagessen 12.30 - 13.30 Uhr (sonntags 13.00 - 14.00 Uhr), Abendessen 18:30 - 19.30 Uhr.

Die untenstehenden Preise beziehen sich jeweils auf Unterkunft und Verpflegung für den gesamten Veranstaltungszeitraum.

Die Kategorie "Übernachtung außerhalb" beinhaltet die Vollpension inkl. Gästepauschale für die Infrastrukturnutzung. Eine Unterkunft muss selbständig außerhalb gebucht werden.



 

Name & Adresse
(wenn nicht Deutschland)
Tag.Monat.Jahr (z.B. 23.03.1976)
(wenn nicht Deutschland)
Teilnehmer

Teilnehmerart
Weitere Erwachsene
Tag.Monat.Jahr (z.B. 23.03.1976)
Teilnehmerart
(wenn nicht Deutschland)
Tag.Monat.Jahr (z.B. 23.03.1976)
Teilnehmerart
(wenn nicht Deutschland)
Tag.Monat.Jahr (z.B. 23.03.1976)
Teilnehmerart
(wenn nicht Deutschland)
Sonstiges
Buchen