Zur Veranstaltungsübersicht Zur Startseite

Gemeinschaftserfahrungswochen am Tempelhof



Aktiver Urlaub für Körper, Geist und Seele

Immer mehr Menschen interessieren sich für das Leben in Gemeinschaft und haben den Wunsch dieses Erfahrungsfeld möglichst niederschwellig kennenzulernen. Die Erfahrungswoche ist hierfür ein wunderbares Angebot und kann sowohl als Fortbildung zum Thema Gemeinschaft, als auch als "Aktivurlaub" angesehen werden.
Die Gemeinschaftserfahrungswoche lädt dazu ein, den gewohnten Alltag hinter sich zu lassen und im Rahmen einer kleinen Kerngruppe in das lebendige Feld der Gemeinschaft Schloss Tempelhof einzutauchen.
Der Vormittag ist der Mitarbeit in den verschiedenen Arbeitsbereichen der Gemeinschaft gewidmet, was ein näheres Kennenlernen des Ortes und seiner Bewohner möglich macht. Auch die Mahlzeiten werden gemeinsam eingenommen.
Das Programm am Nachmittag und Abend wird in der Kleingruppe festgelegt und richtet sich sowohl nach den Interessen der Teilnehmenden als auch nach den aktuellen Angeboten der Tempelhofgemeinschaft (Chor, Yoga, Impulsabend, spezielle Wochenangebote, Bewohnerplenum, Rituale, etc.).
Neben dem täglichem Austausch in der Kleingruppe und den unterschiedlichsten Erfahrungsräumen besteht auch die Möglichkeit Ausflüge in die nähere Umgebung (z.B. Dinkelsbühl, Crailsheim, Schwimmbad) zu machen.

Das Wochenthema ist jeweils einem jahreszeitlichen Fokus zugeordnet und spiegelt sich sowohl im Arbeitsbereich als auch im thematischen Schwerpunkt der Kleingruppe wieder.

Angebote der Tempelhofer Heilräume sind individuell buchbar.


Gemeinsam ArbeitenIm Gemeinschaftsleben erfahren, mitarbeiten, Menschen aus der Gemeinschaft Tempelhof kennenlernen
Gemeinschafts-Handwerkzeuge kennenlernenDie Innere Erfahrung von Gemeinschaft machen
Gemeinschaftsbildende Methoden kennenlernen
  • Wir-Prozess, Council, Entscheidungsprozesse
Gemeinsames FeiernWertschätzung und Integration der gemachten Erfahrung

Die Schwerpunkte der unterschiedlichen Wochen:


März

Frühling/ Neues säen

Was will ich säen? Für was will ich den Boden bereiten?
Mein persönliches Anliegen, Ausrichtung für dieses Jahr
Der rote Faden, Biografiearbeit

Juni

Sommer/ Lebensfülle

Die Fülle wertschätzen, für was bin ich dankbar?
Was sind meine besonderen Qualitäten?
Was möchte ich noch mehr zum Erblühen bringen?

September

Herbst/ Ernte einbringen

Ernten und Haltbar machen, Spreu vom Weizen trennen
Was ist nachhaltig?
Was in meinem Leben will ich erhalten und weiterführen, von was will ich mich verabschieden?


Ihre Referenten

Gabriele Kaupp

Gabriele Kaupp Jg.1959, Gründungsgruppe Schloss Tempelhof, Facilitatorin für Gemeinschaftsbildende Prozesse, Wir-Prozess, Visionssucheleiterin, Seminare Tiefenökologie

Anmeldung und Teilnahmegebühren

Ich melde mich an für Gemeinschaftserfahrungswochen am Tempelhof

Übernachtung inkl. Verpflegung Unser Gästehaus ist ein schöner Altbau mit hohen Räumen und großen Fenstern mit Blick auf die Felder oder den Schloss-Innenhof. Zur Auswahl stehen 50 Betten in Einzel-, Doppel- und Mehrbettzimmern in individuell eingerichteten Zimmern. Gemeinschaftsbäder und Toiletten sind auf jeder Etage, in einigen Zimmern sind Waschbecken vorhanden. Drei weitere Zimmer befinden sich im angrenzenden Fachwerkhaus. Bettzeug und Handtücher werden gestellt (außer im Schlafsaal und im Campingbereich).

Haustiere können, aus Rücksicht auf Gäste, die an Allergien leiden, leider nicht mitgebracht werden.

Wir bieten unseren Seminargästen vegetarische, saisonale Gerichte, liebevoll zubereitet von unserem Küchenteam. Die Lebensmittel stammen überwiegend aus unserer eigenen solidarischen Landwirtschaft, mit viel Handarbeit und Boden schonend produziert, hochwertig und garantiert frisch. Darüber hinaus kaufen wir biologisch und möglichst regional, bzw. aus fairem Handel ein. Unser Küchenteam verarbeitet die Lebensmittel zu eigenen Brotaufstrichen und Pestos. Das Brot wird überwiegend selbst gebacken.

Die Vollverpflegung in diesem Seminar findet gemeinsam mit der Gemeinschaft statt.

Wenn nichts anderes vereinbart ist, sind die üblichen Zeiten für Frühstück von 7.30 - 8.30 Uhr, Mittagessen 12.30 - 13.30 Uhr (sonntags 13.00 - 14.00 Uhr), Abendessen 18:30 - 19.30 Uhr.

Die untenstehenden Preise beziehen sich jeweils auf Unterkunft und Verpflegung für den gesamten Veranstaltungszeitraum.

Die Kategorie "Übernachtung außerhalb" beinhaltet die Vollpension inkl. Gästepauschale für die Infrastrukturnutzung. Eine Unterkunft muss selbständig außerhalb gebucht werden.

 

Name & Adresse
(wenn nicht Deutschland)
Tag.Monat.Jahr (z.B. 23.03.1976)
(wenn nicht Deutschland)
Teilnehmer

Teilnehmerart
Weitere Erwachsene
Tag.Monat.Jahr (z.B. 23.03.1976)
Teilnehmerart
(wenn nicht Deutschland)
Tag.Monat.Jahr (z.B. 23.03.1976)
Teilnehmerart
(wenn nicht Deutschland)
Tag.Monat.Jahr (z.B. 23.03.1976)
Teilnehmerart
(Of wenn nicht Deutschland)
Sonstiges
Buchen